Next

Handyversicherungen

Handys sind mittlerweile nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Sei es für die Arbeit oder den Privatgebrauch. Zudem kosten manche Modelle schon ein ganzes Vermögen.

Handyversicherungen

Umso wichtiger ist es das Smartphone vor Schäden zu schützen. Ermöglicht wird das durch passende Handyversicherungen. Denn ein gesplittertes Display oder ein Fall auf den Boden sind keine Seltenheit mehr

Meist muss dann für den Austausch des Displays der volle Preis bezahlt werden. Wo die Vorteile bei Versicherungen für das Handy liegen und worauf es zu achten gibt, soll der folgende Artikel zeigen.

Was sind Handyversicherungen?

Bei einer Handy- oder auch Smartphoneversicherung handelt es sich um eine spezielle Versicherung nur für das Handy. Dort wird eine Entschädigung für einen bestimmten Schadensfall geleistet. Je nach Tarif kann dieser anders geregelt sein. Oft sind Displayschäden und ähnliches in den Tarifen enthalten. Dazu können gehören:

-> Bruchschäden
-> Flüssigkeitsschäden
-> Diebstahl
-> Witterungseinfluss
-> etc.

Die Versicherung an sich ist nur bis zu einem bestimmten Zusatzbetrag möglich. Im Grunde genommen übernehmen die Versicherungen die Reparaturkosten abzüglich der vereinbarten Selbstbeteiligung. Maximal nur die Höhe des Zeitwerts vom Handy.

Wie funktioniert die Schadensregulierung?
Die Schadensregulierung erfolgt in der Regel immer innerhalb 1 bis 2 Wochen beim jeweiligen Versicherungsunternehmen. Sobald das versicherte Handy beschädigt wird, muss es als Schadensfall telefonisch oder online beim Versicherer gemeldet werden. Wenn sich das Handy reparieren lässt, wählt der Versicherer den Fachbetrieb aus. Das Handy wird kostenfrei eingeschickt.

Etwas anders sieht es bei einem Totalschaden aus. Dort erhalten die Betroffenen entweder den Zeitwert des Handys zurück oder man leistet eine direkte Zahlung für ein Austauschgerät, welches meist gebraucht ist. Bei vielen Versicherungen hat man allerdings keinen Anspruch darauf. Deswegen macht es Sinn die Preise und Angebote miteinander zu vergleichen.

Wie lässt sich die passende Versicherung finden?
Die wichtigere Frage ist, wie genau sich die passende Versicherung für das Handy finden lässt. Generell sind dabei folgende Punkte relevant:

-> Prämie
-> Selbstbeteiligung
-> versicherte Gefahren

Günstige Tarife bieten oft nur einen Schutz vor Bruch-, Display- oder Flüssigkeitsschäden. Gegen Diebstahl ist es nur möglich, wenn ein Zusatzbeitrag gezahlt wird. Die Prämie richtet sich nach dem Neupreis des Handys. Grundsätzlich sollte bei der Auswahl nicht nur auf die Prämie, sondern auch auf die monatliche Zahlung geachtet werden. Mit etwas Geschick lassen sich hier einige Euros sparen.

Fazit
Das Smartphone ist der tägliche Wegbegleiter und kann überall benutzt werden. Doch Witterungseinflüsse, Stolpern und ähnliches können Schäden hinterlassen. Für diese Fälle sollte eine passende Versicherung ausgewählt werden, da Handys mittlerweile mehrere hundert Euros kosten. Wichtig dabei ist die Höhe der Selbstbeteiligung als auch die Prämie.

Ebenfalls geachtet werden sollte auf die Option "Diebstahl". Wer viel unterwegs ist, sollte diesen Zusatzbeitrag unbedingt in Betracht ziehen. Handys können schneller verschwinden als man denkt. Unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte sollte dem Abschluss nichts mehr im Weg stehen.

Handyversicherungen Nettotarif