Next

Die Risikolebensversicherung

Diese Versicherung kann sowohl die Familie des Versicherungsnehmers absichern, als auch beispielsweise Finanzierungen oder laufende Kredite. Hinterbliebenen können durch eine solche Versicherung für nur geringe monatliche Beiträge im Ernstfall vor einer finanziellen Misslage bewahrt werden.

Im Falle des Todes des Versicherungsnehmers ist die Versicherung eine wichtige Absicherung für seine Hinterbliebenen. Wenn der Versicherte stirbt, steht der hinterbliebenen Familie eine Geldsumme zu, deren Höhe bei dem Abschluss des Vertrages fixiert worden ist. Wenn die Laufzeit der Versicherung bereits endet, wenn der Versicherungsnehmer noch lebt, werden die Leistungen aus der Versicherung nicht fällig.

Risikolebensversicherung

Für wen ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll?
Normalerweise dient die Versicherung dazu, die Familie des Versicherungsnehmers abzusichern, falls dieser verstirbt. Doch es gibt diese Art der Versicherung auch im Bereich der Restschuldversicherung, um Finanzierungen und Kredite entsprechend abzusichern. Für eventuell bestehende Verbindlichkeiten wird die Versicherung auch häufig von Geschäftspartnern gewählt, um sich gegenseitig abzusichern.

Worauf muss bei dem Versicherungsabschluss geachtet werden?

Anders als bei einigen anderen Versicherungen, gibt es hier nur eine überschaubare Anzahl an Kriterien, auf die vor dem Vertragsabschluss Wert gelegt werden sollte.
- Die Versicherungsvariante: Ist die Versicherungssumme fallend oder gleichbleibend? Ist sie auch eine einzelne Person beschränkt oder besteht eine Gegenseitigkeit?
- Ist das Versicherungsunternehmen finanzkräftig?
- Der Bruttopreis sollte möglichst gering sein, denn der Nettopreis ist aufgrund der sogenannten Überschussbeteiligung nicht fixiert. Garantiert ist hier immer nur der Bruttopreis, der im Ernstfall zu zahlen ist.
- Die Versicherungssumme sollte ausreichend hoch sein
- Es sollte eine hohe Laufzeit gewählt werden, da eine vorzeitige Kündigung stets möglich ist, eine Verlängerung allerdings nur unter Umständen. Hat sich beispielsweise der Zustand der Gesundheit seit dem Abschluss der Versicherung verschlechtert ist es nicht möglich, auch kann es sein, dass die Beiträge in der Zwischenzeit wesentlich teurer geworden sind

Die Überschussbeteiligung
Die sogenannte Überschussbeteiligung wird nur bei manchen Versicherungsverträgen ausgezahlt. In der Regel kommt es dazu nur, wenn der Zahlbetrag auch dem ausgewiesenen Betrag in Brutto entspricht. Normalerweise ist es hier allerdings so, dass etwaige Überschüsse dazu verwendet werden, den Nettobeitrag, zu verrechnen. So können die wiederkehrenden Zahlungen des Versicherungsnehmers reduziert werden.

In Sachen der Altersvorsorge ist die Lebensversicherung also in keinem Fall als Kapitalanlage anzusehen. Dennoch kann durch sie ein hoher finanzieller Schutz im Todesfall bei nur geringen monatlichen Beiträgen erwirkt werden. Im Ernstfall lohnt sich diese Versicherung.

Risikolebensversicherung mit Gesundheitsprüfung
Wie bei der herkömmlichen Lebensversicherung ist auch hier stets eine Gesundheitsprüfung notwendig. Ohne diese Prüfung des Gesundheitszustandes ist kein Vertragsabschluss möglich. Bei der Prüfung müssen die Fragen, die gestellt werden, wahrheitsgemäß ausgefüllt werden. Dies bedeutet im Umkehrschluss allerdings nicht, dass nur Menschen ohne jegliche Vorerkrankungen versichert werden können. Hier kommt es immer darauf an, ob die Krankheit relevant für die Versicherung ist. Hier unterscheiden sich die Versicherungen in ihren Beurteilungen oft von einander. Es lohnt sich also auf jeden Fall, im ersten Schritt einen Antrag zu stellen. Der Antrag kann dann entweder abgelehnt werden, ein Risikozuschlag verlangt werden oder einen Abschluss der entsprechenden Krankheit zu erhalten.

Durch die Gesundheitsprüfung wird sichergestellt, dass Menschen, die schwer erkrankt sind, keine Versicherung abschließen, und dann nach kurzer Zeit die Versicherungssumme wegen ihres, bei Abschluss bereits absehbaren Todes, ausgezahlt bekommen. Ein ärztliches Zeugnis wird bei Versicherungssummen, die 250.000 Euro übersteigen, häufig ebenfalls zusätzlich verlangt.

Jetzt Risikolebensversicherung zum Nettotarif bei Versrabatt.de abschließen